FacebookTwitterGoogleVkontakteTumblrStumbleUponLinkedInRedditPinterestPocketDiggDeliciousOdnoklassnikiEmail this pagePrint this pageWhatsapp

Es geht weiter in unserer tollen Blogger Interview Reihe mit Pia von Dreamandwanderland. Das hier ist Pia Becker:

Pia Becker von Dreamandwanderland im Bloggerherz Blogger Interview

Hier könnt Ihr Pia auch gerne auf Instagram folgen (folgen & gegenseitig vernetzen im Bloggerherz; auch über die Mitgliederübersicht hier mit verlinkten Socialmedia/Fanseiten einzelner Blogger/innen und Co. ausdrücklich erwünscht)

Frage 1 Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hi, ihr Lieben. Ich bin Pia,  noch ziemlich neu in der Blogger Community unterwegs, aber mit viel Spaß und Herzblut dabei. Ich komme ursprünglich aus dem Osten Deutschlands, einem kleinen Städtchen namens Eisenhüttenstadt, das ziemlich nah an der polnischen Grenze gelegen ist.

Im Laufe der Zeit bin ich allerdings immer weiter in den Westen abgedriftet und mittlerweile in Düsseldorf gelandet. Am liebsten bin ich auf Reisen. Ich möchte soviel wie möglich von der Welt sehen und „arbeite“ seit einigen Jahren kräftig daran.

 Auf Bloggerherz bin ich durch Facebook aufmerksam geworden. Gerade auch durch den Aufruf zu dieser Interviewreihe. Der Gedanke einer dazu gehörigen Community war da noch viel besser. Man kann so wahnsinnig viel von anderen lernen und auch zusammenarbeiten.

 Frage 2 Was ist Dein innerer Blogging-Motor? Warum schreibst Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich liebe es zu reisen. Ich schreibe gerne (hin und wieder ein paar Artikel für den Newsletter von dem Unternehmen für das ich momentan noch Vollzeit arbeite. Es war immer toll, etwas zu „erschaffen“ was Menschen auch lesen) Dazu fragten Freunde immer wieder, was ich so auf meinen Reisen treibe und wo ich war und was es zu tun gab. In letzter Zeit fragten mich auch Bekannte immer wieder, was man unbedingt hier und dort gesehen oder getan haben muss und was man nicht verpassen darf. Daraufhin fing ich an darüber nachzudenken, ob ich nicht auch einfach einen Blog starten sollte. Erst nur für Freunde und Familie. Aber mit der Zeit, dieser ganze Prozess von der Idee „ich könnte ja mal…“ bis hin zu „verdammt, ich mach es jetzt einfach“ hat ca. zwei Jahre gedauert. Ich weiß garnicht mehr warum es solange gedauert hat. Jetzt wo ich dabei bin, ist es so toll und macht wahnsinnig Spaß. Artikel zu schreiben, zu veröffentlichen. Mich mit den Themen auseinander zusetzten, zu recherchieren, meine Reisen Revue passieren zu lassen, mich immer weiter zu vernetzen, sowohl mit Lesern als auch anderen Bloggern.

Meine Blog, „Dreamandwanderland“ gibts es jetzt schon seit knapp sechs Monaten. Erst ist noch nicht sehr bekannt und ich freu mich riesig über jeden Leser und jedes Kommentar. Es gibt noch soviel zu lernen wie z.B. dieses SEO oder wie man eine Subsription Form für einen Newsletter installiert, aber ich denke ich bin auf einem ganz guten Weg.

Frage 3 Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog erreichen willst.

Reichweite…Tja, da steh ich wirklich ganz am Anfang. Ich nutze vor allem Facebook, Instagram und Pinterest, wobei ich mit meiner Pinterest Nutzung noch nicht annähernd zufrieden bin. Es sind momentan etwa 190 Follower auf meiner FB-Page, ca. 270 auf Instagram und 40 auf Pinterest. Auf dem Blog selbst sind es leider noch nicht so viele.

Ich will natürlich wachsen, insbesondere mit meiner Anzahl der tatsächlichen Blog-usern. Vor allem will aber Spaß an der Sache haben und auf längere Sicht soviel mit meinem Blog erreichen, dass ich nicht mehr nur auf die erlaubten Urlaubstage meines derzeitigen Jobs angewiesen bin, sondern meine Zeit und Reisen so einteilen kann, wie ich es möchte. Für meine Leser will ich vor allem eine Inspirationsquelle sein. Ich freue mich, wenn jemand sagt: hey, das was du erlebt hast, möchte ich auch gerne. Danke für deine Tipps und vielleicht kann ich demnächst ja jemanden dabei helfen, seine Traumreise zusammenzustellen.

 Frage 4 Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in?

Erwischt! Tatsächlich tue ich mich immer etwas schwer damit, zu sagen wie ich selbst über mich denke oder was mich ausmacht. Am Ende versuche ich immer so authentisch wie möglich zu sein. Ich halte nicht viel davon, mich zu verstellen nur um jemand anderen zu Gefallen. Ich bin mit Leidenschaft bei der Sache, beim Reisen und auch beim bloggen und ich hoffe das kommt auch so rüber.

Frage 5 Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein.

Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Mein Geheimtipp: Wobei so geheim ist der vermutlich garnicht 😀 Ich hab immer etwas zu schreiben dabei. Ich hab ein kleines Büchlein extra für meinen Blog. Darin halte ich alles fest, was mir gerade einfällt. Von Ideen zu neuen Blogposts und Promotionidee bis hin zu To-Do-Listen, was ich unbedingt noch recherchieren, installieren oder verschönern wollte. Heute z.B. habe ich es endlich geschafft, eine Checklist zu erstellen, was ich alles machen, wenn ich mit einem Artikel fertig. Das steht jetzt erstmal in diesem Notizbuch. Demnächst kommt das noch in ein hübsches elektronisches Hilfsmittel (Excel, Trello o.ä.), so dass ich die Liste immer wieder verwenden kann. Damit ich dann nie wieder etwas vergesse!! Das kann tatsächlich sehr hilfreich sein, zumal ich auch nicht jünger werde und mein Kopf sich manchmal zunehmend wie ein Sieb anfühlt.

Tolle hilfreiche Informationen zu Dir und zum Blogging hast Du uns da gegeben. Vielen Dank auch für das schöne Kompliment zu unserer Blogger Community liebe Pia. Bitte mache weiter so! Wir freuen uns sehr, dass Du hier bei uns bist im Bloggerherz.

Du willst auch ein Blogger-Interview bei uns führen`? Dann melde Dich an: christian@freizeitcafe.com  

Bloggerherz Blogger Interview Serie

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+