Wir alle schätzen unseren Kaffee. Stolze 86 % aller Erwachsenen gönnen sich täglich oder mehrmals pro Woche den guten alten Koffein-Schub. Es gibt sogar schon kalt-gebrühten Kaffee, aber dazu gleich später mehr im Text. Auf jeden Fall kommen uns schon seit Jahrhunderten immer wieder Zitate zu diesem über die Lippen. Das können Lebens-verbindende Zitate mit allerlei Metaphern wie jenes hier sein….

“Der Kaffee muss schwarz sein wie der Teufel, heiß wie die Hölle, rein wie ein Engel und süß wie die Liebe.” (Zitat Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord)

…oder kann verspielt und zielgerichtet auf Personen/ sogar Dating zugeschnitten sein wie hier….

“Wenn du zum Weibe gehst, halte dich frei von Sorgen und sei fröhlich. Auch solltest du nicht zu reichlich gegessen, wohl aber einen stärkenden Kaffee getrunken haben.”(Zitat von einem Scheich Hefzawi; bereits um ca. 1516)

und auch einfach nur den Kaffee als das wertschätzen was er ist: Als hohen Genußfaktor…

„Die beste Methode, das Leben angenehm zu verbringen, ist, guten Kaffee zu trinken. Wenn man keinen haben kann, so soll man versuchen, so heiter und gelassen zu sein, als hätte man guten Kaffee getrunken. (Zitat Jonathan Swift)

Vorraussetzung für alle obigen Zitate ist natürlich immer, dass unser allseits-geliebter Kaffee mit all seinen Sorten auch genossen werden kann. Hierzu mussen heutzutage die diversesten Maschinen tadellos “funktionieren”…

Gerade bei Markenware kann dies ein schönes und vor allem nicht gerade “preisgünstiges” oder brieftaschenfreundliches Vergnügen werden:

Nicht nur dass da draußen regelrechte “Kapsel-Kriege” herrschen um die Vorherrschaft der besten Bohne und den größten Marktanteil. Nein- die Maschinen selbst sind immer wieder aufgrund des hohen Bedarfs auch sehr teuer und kostspielig. Hinzu kommt die (absichtliche?) Mängel- und Ausfall- Quote bei den Maschinen der Hersteller.

Und dann noch die Qual der Wahl beim Kaffe selbst oder den Brüh-Arten

Hier findet Ihr ein Beispiel für einen tadellosen und wirklich sehr interessanten Ansatz für Cold Brew Coffee (zu neudeutsch kalt-gebrühtem Kaffe) – und wer von Euch hat zum Beispiel noch nicht von der teuersten Kaffeesorte der Welt gehört, welche eigentlich aus Katzenausscheidungen entstammte & hierbei aufgrund seiner Einzigartigkeit und Preislage nur einen Genuß für Genießer und Kenner verkörpert.

Hat man sich dann irgendwann für seinen Favouriten entschieden, trinken die meisten im übrigen Ihren Kaffee am liebsten daheim.

Mein persönliches Kaffee-Fazit:

Auch ich brauche ihn. Oft aber nicht ständig. Wenn man sich aber einmal bewußt wird, dass ein jeder “Durchschnittsbürger” 149 Liter Kaffee hierzulande jährlich trinkt, schwingt daraus durchaus mit, dass dieser zum persönlichen & stetigen Lifestyle gehört bzw.”gebraucht” wird. Und nichts ist für viele Menschen dort draußen schlimmer, wie ohne Kaffee aus dem Haus gehen zu müssen.

Ich bin gespannt wie Ihr das seht: Was für ein Kaffee-Typ seid Ihr? Ist Kaffee für Euch ein lebensnotwendiges Elixier? Kaffeemaschinen-Neukauf oder doch lieber Reperatur in Eigenregie? Lasst es mich wissen liebe Leser.

Bildquelle: CCO Public Domain via Pixabay License by freephotocc Andrean Valeanu

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+