Mrz 21

Mehr Blogbesucher- wie geht das? 1000 und mehr erreichen am Tag kann man, wenn…

[miniorange_social_sharing_vertical]

Ihr Blogger/innen kennt das: Ihr wollt mehr Blogbesucher! Quälend langsam steigen allerdings Eure Besucher-Kurven, oder fallen gar wieder ab. Ihr wollt mir Euren Keywords, Euren Texten und Eurer Arbeit ganz oben bei Google ranken- wie das jedoch funktioniert, ist Euch oft schleierhaft.

Deshalb haben wir hier das Bloggerherz für Euch gegründet! Blogartikel zeigen ist hier ganz einfach und vor allem kostenlos möglich! Dadurch resultieren auch für Euch mehr Blogbesucher und vor allem: Noch mehr Conversion, Blogkommentare, Kooperationen und Co.

Heute musste ich zur Blog-Arbeit im Allgemeinen eine richtig starke Kritik lesen, die ich Euch nicht vorenthalten will:

“Die Internetnutzung hat sich verändert! Früher bekamen Blogs viel mehr Aufmerksamkeit als heute. Früher wurde mehr kommentiert,es waren einfach mehr Interaktionen da.

Heute reagieren massig viele Blogbesitzer mittlerweile nur noch,
wenn sie irgendwo in den sozialen Netzwerken erwähnt wurden.

Da bekommt man mit viel Glück ein lapidares “Gefällt mir” zurück! Einen Kommentar abzugeben, hey, das ist ja mit Arbeit verbunden und geht gar nicht.

Ja ja, das Netz ist viel zu schnelllebig geworden und an der nächsten Ecke wartet schon der nächste geile Beitrag..

Oftmals reagieren viele Blogger auch nur noch dann, wenn sie sich mit einem von ihren Beiträgen als Pingback wieder finden. Selbst jetzt müssten sie sich tatsächlich aufraffen, um ein wertschätzendes “Dankeschön für die Verlinkung” aufzubringen.

Tatsache ist jedoch, dass viele Blogger schlichtweg zu bequem geworden sind,
auf B.L.O.G.B.E.I.T.R.Ä.G.E.N anderer zu antworten!

Sollte zudem ein Blogger tatsächlich noch auf seine Angebote
(Webinare, Seminare, digitale Produkte, Websitenerstellung und Co.) anpreisen, sehen all seine Kontakte geflissentlich darüber hinweg.

Immerhin bieten sie ja selber Webinare, Seminare, digitale Produkte und Co an.- da würden die eigenen Kunden zur Konkurrenz
laufen..

Es gibt so viele geile Beiträge da draußen – meist werden sie von nicht so bekannten Bloggern veröffentlicht.

Sie werden ignoriert!
Man schaut an ihnen vorbei
als wären sie gar nicht da.

Ist es die Angst, dass diese kleinen Blogger irgendwann mal ganz groß werden könnten?

Ich erlebe es täglich!
Auf der Suche nach relevanten Blogbeiträgen,
die ich als Perlen in meiner Wochenschau veröffentlichen kann.

Dabei fällt mir immer mehr das egoistische Verhalten anderer auf.
Diese Selbstbeweihräucherung mancher “Experten” ist kaum noch zum aushalten. Jeder ist für sich die Nummer eins und duldet keine Nebenbuhler!

Die Internetnutzer sind mittlerweile viel zu verwöhnt!
Gute Beiträge werden als selbstverständlich hingenommen.
Es macht sich kaum noch jemand Gedanken darüber, wie viel Zeit, wertvolles Wissen und Recherche-Arbeit für einen Beitrag investiert wurden.

Viele Blogger geben auf!
Weniger aus dem Grund, weil ihre Beiträge nicht gelesen werden!
Vielmehr, weil sie gelesen UND aufgrund ihrer guten Beiträge ignoriert werden!

Ich finde dieses “Nutzerverhalten” sehr schade!”

… alles auf den Punkt gebracht, woll? Diese deutliche Kritik war schon lange fällig! Danke dafür an Tina Gallinaro (die übrigens auch hier schreibt!).

Um nun zu meiner Headline zu kommen, wie das mit den 1000 Blog- Besuchern am Tag (oder viel viel mehr) überhaupt mal irgendwann klappt, kann ich Euch folgende erstmal “oberflächliche” 10 Kurz-Tipps an die Hand geben (viel viel mehr Blogging Tipps, Schritt für Schritt Anleitungen und Co. Ende Mai (Veröffentlichung verschoben!) könnt Ihr auch bald ausführlich in meinem Ebook lesen):

  1. Ihr müsst regelmäßig in Blogs stöbern, kommentieren und anderen Achtung und Respekt für Ihre Arbeit zeigen(eben das was Tina oben vermisste!). Nicht nur via einem simplen “Tollen Blog hast Du da”- sondern ausführlich & mit Herz – wie DU es Dir auf Deinem Blog eben auch wünschst. Glaube mir: Dann kommt immer etwas zurück!
  2. Schreibe hier im Bloggerherz regelmäßig ein/zwei NEUE Artikel (Unsere SEO-Regeln beachten). Das schafft immer wieder neue Blogleser und damit mehr Blogbesucher für Dich und Deinen Blog!
  3. Macht bei Blogparaden auf anderen Blogs mit. Auch dann werden Menschen auf Euch aufmerksam und Ihr werdet verlinkt.
  4. Achtet auf Verlinkungen von starken Seiten wie beispielsweise dem Bloggerherz, eben solche Seiten, die einfach Mehrwert bieten und themen-relevant für Eure Blogs sind und demnach wieder mehr Blogbesucher bringen.
  5. Content ist King- Eure Inhalte müssen stark, authentisch (von Euch!!) & vor allem einzigartig sein. Schreibt soviel und so oft wie Ihr nur könnt. Mama Google liebt das!
  6. Benutzt Blogger-Tools! Hier sind von der lieben Tina einmal über 30 vorgestellt mit Beschreibung– eine geniale Übersicht wie ich finde; einige davon benutze auch ich auf meinen Internetseiten und Blogs ;-)
  7. Optimiert Eure Blogs hinsichtlich auf Page Speed. Je schneller eine Seite lädt (ich sage nur Google Page Speed), desto besser wird sie auch Euren Besuchern gefallen. Lädt sie u.a. zu lange, springen mehr als die Hälfte der Nutzer ab. Das muss man wissen und besser machen!
  8. Achtet auf die Größe Eurer Fotos und minimiert diese. Jpeg Mini oder TinyPNG (für PNG Dateien wie der Name schon sagt) sind da Allzweck-Wunder; die Qualität Eurer Fotos bleibt, aber die laden kürzer, weil sie von der Größe her weit weit ge-schrumpft sind! :-)
  9. Holt Euch Links von den stärksten Seiten der Welt. Eine davon ist bekanntlich Amazon. Hier ist eine kleine Anleitung für Euch, wie Ihr genau diesen starken Backlink erhaltet auf meinem Freizeitcafe Blog bereit gestellt.
  10. Das wichtigste, um mehr Blogbesucher zu erhalten: Lasst Respekt walten und würdigt die oft stundenlange Recherche und Schreibarbeit der anderen Schreiberlinge. Sie haben Muße, ganz viel Kraft, Inspiration, Weitsicht, Freude/Leid und oft noch so viel mehr in Ihre Blogartikel investiert um die Euch zu zeigen. Und genau DAS muss von Euch belohnt werden mit Blog Besuchen, Aufmerksamkeit und einer gehörigen Portion Anerkennung.

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit, Euer kleines Bloggerherz von vielen, Christian.

PS: Ich freue mich auf noch viel viel mehr Blogartikel und beidseitig mehr Blogbesucher von Euch allen hier! 

Bildquelle: CCO Public Domain via Pixabay by winner01

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+

Lost Password

@

In letzter Zeit nicht aktiv