FacebookTwitterGoogleVkontakteTumblrStumbleUponLinkedInRedditPinterestPocketDiggDeliciousOdnoklassnikiEmail this pagePrint this pageWhatsapp

Seit dem ich mein erstes Buch herausgebracht habe, höre ich oft: “Ich habe auch schon überlegt, ein Buch zu schreiben, aber …” Das “Aber” ist das Problem. Lass es doch weg und schreibe das Buch!

Das wahre Problem

Witziger Weise folgt nach dem “Aber” kein “ich weiß nicht, wie das geht” oder “ich habe keine Idee”, sondern eher, dass diese Person es gerade nicht machen kann und irgendwann das Buch schreiben wird. Irgendwann? Und genau das ist das Problem. “Irgendwann” kann man auch mit “garnicht” gleichsetzen. Wenn Du etwas erreichen willst, dann fang jetzt an oder setze Dir einen genauen Termin fest. Ich kann Dir eins versprechen: Wenn Du es durchgezogen hast, wirst Du Dich richtig gut fühlen.

Immerhin schon angefangen …

… doch dann aufgehört. Ein Buch zu schreiben, erfordert nicht nur Ideen und Schreibtalent, sondern vor allem Durchhaltevermögen und innere Stärke. Gute Ideen und richtig zu schreiben, sind dabei die geringsten Probleme. Es fehlt oft der Mut, es bis zum Ende durchzuziehen. Da hat man aufeinmal keine Zeit mehr, sieht im Schreiben keinen Sinn oder glaubt, doch kein Talent zu besitzen. Oft erschweren andere es, in dem sie die Sinnlosigkeit noch unterstreichen. Höre einfach weg und auf die, die Dich motivieren. Das ist entscheidend. Suche Dir mindestens einen, der an Dich glaubt und Dich moralisch unterstützt. Wenn das Buch fertig ist, sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Da staunen die Zweifler und finden es toll.

Die richtige Voraussetzung für ein eigenes Buch

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du ein Buch schreiben solltest und Du das richtige Talent dafür hast, kannst Du Dir folgende Fragen stellen: Schreibe ich gern? Denke ich mir gern Geschichten aus? Bin ich beim Schreiben in einem Flow und fühle mich danach wohl? Wenn Du das mit “ja” beantworten kannst, dann herzlichen Glückwunsch: Du bist ein geborener Schriftsteller. Wie du bildhaft und spannend schreibst, kannst du erlernen, aber ob du gerne schreibst, dass liegt in Dir. Meistens merkt man das schon daran, dass man als Kind viel und gerne geschrieben und sich Geschichten ausgedacht hat.

Bestsellerautor

Es klingt vielleicht übertrieben, doch auch Du kannst ein Bestsellerautor werden. Fragst Du einen, wird er Dir erzählen, dass er das selbst mal nicht für möglich gehalten hat. Auch die besten Schriftsteller sind einmal den Weg des Zweifels gegangen. J. K. Rowling hatte an “Harry Potter” gezweifelt und wurde von ihrer Freundin überzeugt. Und Stephen King warf seinen Roman “Carrie” in den Müll. Zum Glück holte ihn seine Frau wieder da raus, denn das war Stephen Kings Durchbruch.

Sich selbst motivieren

Wie bereits erwähnt, solltest Du Dir jemanden suchen, der Dich motiviert, das Buch bis zum Ende durchzuziehen. Wenn Du keinen kennst, kannst Du Dich auch in Schriftstellerforen anmelden oder Dich auf Facebook mit anderen Neuautoren austauschen. Auch auf meiner Seite findest Du Hilfe, einige Tipps und die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen. Ich freue mich auf Dich! Lieben Gruß Andrea

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+

  1. Marion Rotter

    Das mit dem Buch Schreiben scheitert oft auch an dem fehlen der Kenntnis, WIE man so ein Buch aufbaut. Dann stirbt die Motivation und damit das ganze Projekt. Wie auch beim Malen ist vieles Technik. Darüber könntest du vielleicht auch einen Artikel schreiben 🙂 Viel Erfolg noch und Liebe Grüße
    Marion

    1. Andrea Post author

      Danke. Ja, die Technik ist natürlich sehr wichtig. Doch wenn Wille und Motivation da sind, findet man auch Wege, sich Techniken anzueignen. Es gibt schon sehr viele Blogs, die zeigen, wie man ein Buch schreibt und veröffentlicht. Und Bücher gibt es dazu, wie Sand am Meer. Ich habe mich bewusst fürs Motivieren entschieden, weil ich im Gespräch mit Neuautoren mitbekommen habe, dass das oft der Punkt des Scheiterns, bzw. des Aufgebens ist.
      Lieben Gruß
      Andrea