Jun 1

Blogger Interview #14 : Bloggerherz trifft Hannah Dürr von Spirit-of-Travelling

[miniorange_social_sharing_vertical]

Ein sehr herzliches Bloggerinterview für alle Bloggerherzen hier folgt nun mit Hannah Dürr. Ich habe Sie entdeckt und fand Ihre Person/Ihren Blog mega interessant. Aber macht Euch selbst ein Bild- hier geht es zu Ihrem Blog. Hier könnt Ihr Hannah auf Instagram folgen. So sieht Hannah aus:

FRAGE 1 Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hi, ich bin Hannah. (Vegetarische) Köchin aus Leidenschaft, Hobbyfotografin, Läuferin, Tänzerin, Surferin und süchtig nach reisen! So jemand, der von jedem Sonnenuntergang aufs Neue begeistert ist, 1000 Sterne am Himmel fünf Sternen an der Hoteltüre vorzieht und im Auto sitzen bleibt, um ein Lied zu Ende zu hören. Ich komme aus Freiburg, wo ich gerade mein Abitur gemacht habe – und jetzt will ich die Welt sehen! Ab Oktober bin ich mit meinem  Freund auf open-end –Weltreise, womit mein größter Traum in Erfüllung geht. Deswegen habe ich auch meinen Blog Spirit-of-Traveling.de gestartet, weil ich fotografieren und schreiben schon immer geliebt habe und ich fest davon überzeugt bin, dass Freude, Glück und Wissen zu den Dingen gehören, die sich vervielfachen, wenn man sie teilt – und dass wir alle voneinander lernen können. Über Instagram habe ich den Weg in die Bloggercommunity hier gefunden – Christian hat mich angeschrieben und hierher eingeladen. Bis jetzt hatte ich leider mit dem Abitur so viel zu tun, dass ich das Bloggen etwas hintenan stellen musste, aber das wird sich jetzt ändern, versprochen! Let’s rock it! ♥

Frage 2 Was ist Dein innerer Blogging-Motor? Warum schreibst Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Mein innerer Blogging-Motor ist meine Leidenschaft fürs Reisen, die Fotografie und das Schreiben, für tolle Kontakte und Interaktionen mit so vielen tollen, gleichdenkenden Menschen, die ich seit dem Eintauchen in die „Blogosphäre“ schon kennenlernen konnte! Ich liebe es, Menschen zu erreichen und ins Gespräch zu kommen, andere zu inspirieren und ihnen zu helfen. Deswegen schreibe ich. Kleiner Nebeneffekt ist, dass auch meine Familie und Freunde immer von meinen Reisen und Erfahrungen lesen können, auf meinem Blog oder in meinem Newsletter, der am persönlichsten ist.

Ich blogge erst seit wenigen Monaten, genauer gesagt seit Februar/März dieses Jahres – mein Blog und meine Erfahrungen stecken also noch in den Kinderschuhen. Ich habe Spirit of Traveling gestartet, weil ich ohnehin während der Weltreise bloggen wollte, vor allem eben für Freunde und Familie. Doch dann habe ich überlegt, warum nicht direkt anfangen, dann kann ich schonmal Erfahrungen sammeln und schauen, ob das etwas für mich ist – und es war die beste Entscheidung überhaupt! Ich liebe es, und ich habe schon so viele interessante Menschen erreicht und es kamen so liebe Nachrichten, von Menschen, die ich nicht einmal kannte, was mir gezeigt hat: Yes, das will ich machen!

Frage 3 Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog erreichen willst.

Da ich, wie bereits gesagt, noch nicht lange dabei bin, ist meine Reichweite noch recht klein – und schwankte, ja nachdem ob ich mich mal viel um den Blog gekümmert habe oder er hinter der Schule einige Zeit extrem zurück stecken musste. So hatte ich bis jetzt durc hschnittlich eine Reichweite von 650 Lesern mit 1860 Seitenaufrufen im Monat. Außerdem nutze ich aktiv Instagram, wo ich momentan knapp 500 Abonnenten habe. Mein Blog hat auch seit kurzem eine Facebook-Seite – die nutze ich momentan aber eigentlich kaum, möchte das aber jetzt in den kommenden freien Monaten noch aufnehmen!

Wo ich hinwill, das ist eine schwierige Frage. Natürlich möchte ich meine Reichweite noch stark steigern, mit dem Blog sowie auf Instagram, weil ich mit meinen Bildern gerne viele Menschen erreichen will und über Instagram auch viele Leser für meinen Blog finde.

Mein Ziel für die Zukunft ist es zum einen, den Menschen mit dem Blog zu zeigen, dass jeder seinen Weg gehen kann – den „richtigen“, „einzig wahren“ Weg von wegen Abitur, Studium, Job, Familie, Haus gibt es meiner Meinung nach nicht. Ich kenne viele, die nicht genau wissen, was sie nach der Schule machen wollen und viele, die gerne reisen würden, sich aber nicht trauen, sich mit Eltern oder der „Lücke-im-Lebenslauf“-Nummer herumschlagen oder einfach gar nicht wissen, was alles möglich ist! Diesen Personen möchte ich ein Beispiel geben und helfen, diesen Weg eventuell auch zu gehen.

Dann möchte ich natürlich alle mein Leser auf unsere Reisen und Erlebnisse mitnehmen und meine Bilder, Eindrücke, Abenteuer und Erfahrungen teilen und auch anderen Reisenden Tipps geben, was zum Beispiel geklappt hat und was nicht, was gut war und was weniger, und so weiter.

Außerdem habe ich mit meinem „Food“-Teil des Blogs noch ein ganz besonderes Anliegen, das mir sehr am Herzen liegt: Ich möchte das Bewusstsein der Menschen schärfen, was unsere Ernährung betrifft. Was sie für unsere Gesundheit bedeutet, was unser Essen wirklich ist und natürlich die Augen öffnen, für das viele Unrecht und Leid, das heutzutage in der Lebensmittelindustrie so weit verbreitet und eigentlich ein Skandal ist. Damit werde ich mich auch in der kommenden Zeit noch intensiver beschäftigen. Ich bin kein Moralapostel, der den Menschen vorschreiben will, wie sie zu essen haben, auf keine Fall – aber ich möchte wenigstens das Bewusstsein für das erwecken, was wir jeden Tag in uns aufnehmen, mit unserem Geld unterstützen und was in unserer Welt passiert, Tag für Tag.

Weil ich außerdem allen zeigen möchte, wie abwechslungsreich, einfach und unglaublich lecker eine gesunde, überwiegend pflanzliche Ernährung auch sein kann, habe ich noch meine Rezepte-Seite, auf der ich allen gesunde, leckere Rezepte anbiete, um eine ausgewogene Ernährung einfach und mit Freude ins Leben zu integrieren. J

Und irgendwann hoffe ich, dass ich meinen Blog als (Teil meines) Berufes sehen kann – weil ich dafür brenne, Menschen zu inspirieren, zu helfen und im Kontakt zu stehen, zu schreiben, zu fotografieren und zu kreieren und ich das für immer machen könnte!

Frage 4 Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in?

Ich bin als Mensch einfach sehr ehrlich, offen und natürlich und ich denke, dass das sowohl als Mensch, als Bloggerin und als Reisende eine wichtige Voraussetzung ist, um mit Menschen in Kontakt zu kommen und zu sein. Ich helfe gerne anderen Menschen und bin sehr hingebungsvoll, wenn ich für etwas begeistert bin oder mir etwas fest vorgenommen habe, und bereit, all meine Leidenschaft und mein Herzblut in Dinge zu stecken, die ich anpacke und für die ich brenne. Ich bin außerdem sehr kreativ und liebe es, neues zu schaffen und an Dingen zu arbeiten, die mir Spaß machen – deswegen freue ich mich auch schon unglaublich auf die bevorstehende, „endlich freie“ Zeit, in der ich mich voll und ganz dem Bloggen widmen kann. Ich denke, meine Art, mit Leidenschaft für das zu arbeiten, was mir am Herzen liegt und meine positive Grundeinstellung gegenüber den Menschen sind das Besondere, Einzigartige an mir. Ich glaube immer an das Gute im Menschen, an die Schönheit der Natur und an die eigene Gesundheit als unser größtes Geschenk und Kapital – und nach diesen Werten handle ich auch, egal ob im echten Leben oder im Netz.

Frage 5 Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein.

Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Tja, da ich noch so „frisch“ dabei bin, habe ich wohl noch keine erprobten, ultimativen Blogger-Tipps. Obwohl, eines habe ich gelernt, und das gilt nicht nur fürs Bloggen, sondern eigentlich fürs ganze Leben: Egal was du tust, sei du selbst. Denn alle anderen gibt’s schon. Wenn du wirklich authentisch bist und hinter dem stehst, was du tust, dann wirst du auch deine Ziele und Leser erreichen. J Und für den Blog – tu es mit Leidenschaft. Bringe gut geschriebene, interessante Texte und schöne (möglichst eigene!) Fotos – Stichwort Authentizität, schon wieder. :D

Für alle (Welt-)Reisenden habe ich noch eine Blog-Tipp: Und zwar mein absoluter Lieblings-Reiseblog www.Geh-mal-Reisen.de – mit super Tipps zur Vorbereitung einer Weltreise und tollen und spannenden Berichten von allen Reisen und Abenteuern – und ihre Vlogs sind besser als jede Serie! Geführt von einem reiselustigen Paar, Ania und Daniel, die durch ihre Natürlichkeit, ihren Humor und ihren perfekten Mix aus Information und Unterhaltung überzeugen. Kann ich nur empfehlen! : -)

Und ansonsten, vielleicht sehen wir uns ja mal auf meinem Blog www.Spirit-of-Traveling.de, auf der Sonnenseite, oder sonst irgendwo in der Welt! Cheers : – )

Du willst auch ein Interview wie Hannah hier? Dann melde Dich auf [email protected] – CU!

Blogger Interview Serie

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+

  1. Claudia

    Wow, Hannah, deine Seite ist toll. Deine Begeisterung ist ansteckend. Und es kommt genau so echt rüber wie du dich beschreibst. Man kann ich deinen Bildern und Berichten deine leidenschaft dafür wirklich spüren. Ich bin gespannt auf weiter Berichte, besonders wenn du dann auf Weltreise bist!! Ich bleib am Ball, und wünsche dir viele weitere Abonnenten und Follower!

  2. Erika und Hartmut

    Wir haben das Interview mit Interesse und Begeisterung gelesen. Uns scheint, du bist auf dem richtigen Weg und wir dürfen uns auf weitere interessante Berichte freuen.

Lost Password

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

@

In letzter Zeit nicht aktiv