Jan 2

Blogger Interview #63 – Bloggerherz trifft Nirina Krüger von vam-po.com

[miniorange_social_sharing_vertical]

Guten Morgen liebe Bloggerherzen. Im ersten Blogger-Interview des Jahres treffen wir auf Nirina. Ich habe Nirina selbst auf Instagram entdeckt, weil ich vor allem Ihre Food-Fotos richtig klasse fand. Dahinter steckt aber noch viel viel mehr: Health, Wellness & Lifestyle. Darauf hin habe ich direkt mal einen Kommentar bei Ihr hinterlassen, auf den sich bei mir meldete. Ach das ist Kooperation liebe Bloggerherzen- respektiert und schätzt einander – dazu gehören vor allem auch Kommentare auf anderen Blogs & Instagram-Profilen da draußen. Nur mit Herzlichkeit kommt etwas zurück. Zurück zu Nirina. Ihre Geschichte, wie Sie zum bloggen gekommen ist, finde ich mega spannend. Das hier ist Nirina:

Nirina Krüger im Bloggerherz Blogger Interview

Hier kommt Ihr auf Nirina´s Blog Vam-Po.com (der Blog ist zweisprachig auf Englisch und Deutsch/umschaltbar!) und hier folgt Ihr bitte via vam_po auf Instagram .

FRAGE 1 Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo ihr Lieben,

ich dachte mir ich beantworte die Fragen mal so als würdet ihr mich gerade face to face kennenlernen.

Also, ich bin Nirina, wie Irina mit einem N davor :D Wenn ihr auch zu den Menschen gehört, die schon einen Catchphrase haben, wenn sie sich vorstellen, weil der Vorname selten ist: Guys, I feel you!
Ich bin 21 Jahre alt und komme aus – und das ist schon die nächste Hürde – was soll ich jetzt schreiben? Dass ich gebürtige Bonnerin bin, aber nie dort gelebt habe. Dass ich zu oft umgezogen bin um einen Platz meine Heimat nennen zu können? Ich schätze ich schreibe am besten einfach, dass ich momentan in Düsseldorf wohne :)

Fakt ist: mich kennenzulernen ist nicht ganz einfach, weil es bei mir immer eine Wahl ist zwischen, ich erzähle nur ganz grob etwas über mich oder ich direkt meine ganze Lebensgeschichte.
Aber für euch versuche ich einen Mittelweg zu finden.

Zu meinen Hobbies gehören auf jeden Fall die Musik, sei es welche zu hören oder auch zu machen. Ich spiele Gitarre und hatte auch mal Gesangsunterricht. Sport hat mich auch schon mein ganzes Leben begleitet, da hat es mir vor allem der tänzerische Bereich angetan, aber ich probiere immer wieder gerne neues aus. Momentan wage ich mich an Yoga.

Meine Liebe zum Fotografieren fand ich schon in frühem Alter. Am liebsten fotografiere ich (Halb-)portraits, Street und Nightphotography, wovon man momentan noch nicht viel sieht, dazu später mehr.

Ich bezeichne mich allgemein als sehr kreative Seele. Ich denke die kreativen Seiten bringen die Einzigartigkeiten eines Menschen zum Vorschein. Meine Freunde würden mich als tollpatschigen, unberechenbaren, ehrlichen, warmherzigen und leidenschaftlichen Dickkopf bezeichnen. Ich mache das, wozu mein Bauchgefühl mich verleitet, deswegen bin ich generell auch sehr spontan und abenteuerlustig.

Wenn ich etwas gefunden habe, was mir Spaß macht, steck ich all meine Energie hinein. So auch beim Bloggen.
Den Weg in eure Bloggercommunity hab ich durch den lieben Christian gefunden, der netterweise ein Kommentar unter einem meiner Fotos auf Insta hinterlassen hat!

Frage 2 Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich blogge wirklich noch nicht lange, erst seit Juli diesen Jahres. Das rührt aus folgender Geschichte:

Im Januar 2016 bin ich magenkrank geworden. Ich war seitdem schon 2 mal im Krankenhaus, hab unzählige Tests gemacht und als sichere Diagnose nur eine Gastritis Typ unbekannt bekommen. Meine schulmedizinische Therapie hat meine Beschwerden nur schlimmer gemacht, aber die Ärzte haben mir nicht weiterhelfen können.

Die einzige Möglichkeit, die ich gesehen hab, war mich selbst in das Thema einzulesen und alle Optionen auszuprobieren bis ich die geeignete für mich finde. Dabei hab ich festgestellt wie viele Menschen, jeden Alters, mit ähnlichen Magen-Darm-Problemen zu kämpfen haben, aber nicht weiter wissen.

Die letzten 2 Jahre hab ich mich fast ausschließlich mit Themen bezüglich der Darmgesundheit und Gastritis im Speziellen auseinandergesetzt und hab mich dazu entschlossen dieses Wissen mit Leidensgenossen teilen zu wollen.

Ich wollte vorerst eine informative Plattform über gastrointestinale Krankheiten und deren Therapiemöglichkeiten schaffen, die naturheilmedizinisch ausgerichtet ist. Diese sollte verträgliche Rezepte, die verschiedenen Untersuchungen, Empfehlungen zu natürlichen Heilmitteln und Tipps für die Stärkung der mentalen Ausgeglichenheit enthalten.

Seitdem hab ich viel ausprobiert und ich bin zwar noch nicht gesund, aber auf einem guten Weg. Und auf meinem Weg hab ich gelernt wie viel mehr hinter meiner Krankheit steckte. Wie es dazu kam, wie ich mich selbst verloren habe und falsche Entscheidungen getroffen habe, aber vor allem wie ich mich selbst langsam wieder zusammenflicken kann und wie jeder Mensch mit starkem Willen und Geduld alles erreichen kann, was er/sie sich erträumt.

Bloggen ist für mich eine Passion geworden. Ich verarbeite, reflektiere und lerne immer mehr über mich selbst und treffe dabei auf unglaublich interessante Menschen.

Frage 3 Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich bin ganz ehrlich, Followerzahlen sind mir echt nicht so wichtig.
Natürlich wäre eine große Reichweite hilfreich mir bei meiner Absicht zu helfen die Ärzteodyssee von jemandem so kurz wie möglich zu halten oder einer Person zu helfen innerlich zu heilen.

Momentan nutze ich überwiegend SEO und Instagram, manchmal Pinterest (da sollte ich mal mehr machen :D). Ich habe gerade ca. 450 monatliche Leser auf dem Blog und 145 Follower auf Instagram.

Die Leserzahlen steigen langsam, aber stetig. Und das freut mich sicherlich, da Darmgesundheit jetzt nicht unbedingt so ein gefragtes Thema ist.
Es geht aber eben in meinem Blog nicht nur darum, sondern auch überwiegend um mentale Balance, persönliches Wachstum und darum seinen eigenen Weg zu finden.

Deswegen heißt mein Blog auch vam-po.com und nicht gastritis-heilen.com :D Vam-po ist nämlich eine Hommage an meine madegassischen Wurzeln und bedeutet so viel wie: Folge deinem Herzen!

Solange ich eben noch nicht ganz gesund bin, tu ich was ich kann. Ich weiß aber, dass sobald ich es bin, auch andere Themen in den Blog eingebunden werden.
Reisen, Fashion, Sport und Spiritualität, oder egal, was es auch gerade sein mag.

Mein Content wird ein Augenmerk darauf haben, an sich zu glauben, mutig zu sein, sich seinen Ängsten zu stellen und sein Leben nach seinen eigenen Richtlinien zu führen. Wir alle stehen nämlich unter enormem Druck in irgendeine Vorstellung zu passen, die oftmals nicht unsere eigene ist. Und das führt eben zu physischen wie psychischen Krankheiten, die leider oft stigmatisiert werden. Und es bedarf an ehrlicher Aufmerksamkeit und Konfrontation, um Menschen die Augen zu öffnen, bevor die Folgen irreversibel sind.

Manchmal muss man eben ganz tief fallen um stärker zu werden als jemals zuvor. Das wünsche ich natürlich niemandem, aber ich will zeigen, dass egal, in welcher Situation man sich gerade befindet, es immer eine Weg raus und Platz für Dankbarkeit, Liebe und persönliches Wachstum gibt.

Ich hab durch meinen Schicksalsschlag viel verloren, doch umso mehr gewonnen. Es ist alles eine Frage der Perspektive. Und ich will Leute inspirieren und dazu ermutigen sich selbst nie aufzugeben und Positivität und gutes Karma zu verbreiten.

Frage 4 Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich glaube ich bin ein chaotischer Mensch, mit dem man sich gut identifizieren kann. Die Themen, die ich anschneide durchlebt jeder von uns in Maßen oder vollen Zügen mal in seinem Leben.

Schmerz, Angst, Wut, Freude, Gelassenheit und Liebe. Das gehört alles dazu. Und ich bin bereit meine Wunden zu offenbaren und dazuzulernen.

Und man lernt eben auch viel, wenn man sich mit vielen verschieden Menschen austauscht.
Deswegen hoffe ich gleichgesinnte oder generell interessante Menschen zu erreichen.
Im Großen und Ganzen bin ich nämlich ein sehr geselliger Mensch, der aber trotzdem auch Phasen für sich braucht. Und das ist vollkommen okay.

Ich bin ein Paradoxon als Person, liegt wohl an meinem Sternzeichen: Zwilling :D Aber ich liebe die Gegensätzlichkeiten, die ich verkörpere.

Bei mir wird es immer viele offene Gesprächsthemen geben. Mal humorvoll, mal Ernst, mit vielen positive Vibes, aber auch mit ein paar Denkzetteln :D

Vielleicht ist es auch ganz lustig mich durch meinen Weg zu begleiten, da man nie weiß, was als nächstes bei mir ansteht. Ich bin bekannt dafür mal einfach so aus dem Nichts einen Flug nach New York mitten im Semester, mit einer Anreise drei Tage später, zu buchen. Oder ein Hobby in Erwägung zu ziehen, was man sich bei mir nie vorgestellt hätte.

Auf eins kann man sich jedoch immer verlassen: egal, was ich auch poste, es wird authentisch sein. Mein Social Media soll nicht blenden, es soll nicht eine perfekte Welt vorleben. Es soll eine brutal ehrliche Reflexion von dem sein, was ich zu dem Zeitpunkt durchlebe. Deswegen will ich mich auch eigentlich nicht auf eine Sparte reduzieren, denn mein Feed und Blog werden sicherlich etwas chaotisch sein. Chaotisch, aber eben ich.

Ich möchte meine Social Media Präsenz nutzen um etwas in mir und meiner Umwelt zu bewegen. Tabuthemen aufreißen, mit mir selbst ins Reine kommen und ein Mensch sein, der sich selbst und andere inspiriert mehr auf das eigene Herz zu hören. Und zeigen, dass wir alle besonders sind und Konkurrenzdenken schwachsinnig ist und das in allen Lebenssituationen.

Frage 5 Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein.

Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich finde, man sollte sein Ding durchziehen und wird mit Geduld und Vertrauen auch die richtigen Menschen erreichen. Klar, hilft Regelmäßigkeit bei Algorithmen. Aber man sollte einfach nach Lust und Laune schreiben, Themen ansprechen, die einen bewegen ohne darüber nachzudenken, ob das gut ankommt oder nicht. Just be bold and be yourself :)

Lieber etwas anfangen und ins kalte Wasser springen, als den perfekten Zeitpunkt abwarten. Learning by doing.

Und natürlich: sich vernetzen und in den Content anderer Accounts/Blogs einbringen.
Ja, einfach Leute anschreiben und nach Rat/Hilfe fragen oder auch mal das ein oder andere Lob aussprechen.
Oder bei Challenges mitmachen. Ein aktiver Part in der Community sein.

Und auf gar keinen Fall schummeln wie sich Bots oder Follower kaufen und lieber Geld in einen Workshop oder ein Ebook investieren.

Und nie vergessen: die Followerzahl sagt nichts über die Person aus.

Genau so ist es liebe Nirina. Immer echt & authentisch bleiben! Ich freue mich sehr Nirina, dass Du den Weg in unsere Blogger Community hier gefunden hast & dass Du Deinem Traum, irgendwann eine tolle Health/Wellness/Lifestyle & manchmal auch Food- Bloggerin (mit noch tolleren Bildern) zu werden, näher kommst. Willkommem im Herz! Liebe Grüße, Christian

Du willst auch ins Bloggerherz und uns ein Blogger- oder Instagrammer Interview geben? Dann melde Dich: [email protected]

Die Bloggerherz Blogger Interviews – jetzt mitmachen liebe Schreiberlinge / Blogger/innen da draußen. Wir wollen Euch sehen und kennenlernen hier. Bewerben unter [email protected]

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+

  1. Pingback: 365 Questions Challenge - January

  2. Pingback: 365 Questions Challenge - März

RegisterLoginLost Password

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

@

In letzter Zeit nicht aktiv