FacebookTwitterGoogleLinkedInRedditPinterestDiggDeliciousEmail this pagePrint this pageWhatsapp

Liebe Bloggerherzen, haltet Euch fest. Denn bei Andreas werdet Ihr wissenswerten und lockeren Inhalt finden. Hier im nächsten Blogger/Instagrammerinterview  treffen hwir eute auf das “Reiseschwein” Andreas Jenk. Das hier ist Andreas:

Andreas Jenk im Bloggerherz Blogger Interview

Hier könnt Ihr Andreas Blog Reiseschwein besuchen (Achtung/Link wird nachgepflegt: Blog Release von Andreas für Anfang 2018  geplant) . Hier könnt Ihr aber schon Reiseschwein via Instagram folgen.

FRAGE 1 Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo zusammen, ich bin Andreas, geboren im Mai 1991, und seit 2011 der Reisewelt verfallen. Aufgrund meines Vollzeitjobs in einem Immobilienunternehmen im Ruhrgebiet, versuche ich die verfügbaren Urlaubstage möglichst maximal auszunutzen. Seit knapp 15 Jahren bin ich in der Leichtathletik aktiv und besuche  ansonsten viele Events, Konzerte und Sportveranstaltungen; sowohl im In- als auch im Ausland. Den Weg in die Community habe ich durch einen netten Kommentar auf Instagram gefunden.

 Frage 2 Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich habe mich 2016 dazu entschlossen, meine Reiseerfahrungen gerne mit anderen teilen zu wollen, um vor Risiken und unnötigen Kosten warnen zu können aber auch großartige Trips, Attraktionen und Kurioses empfehlen zu können. Im Sommer 2017 habe ich dann meinen Instagram-Feed eröffnet; Anfang 2018 wird die Website reiseschwein.de folgen. Ihr dürft also gespannt sein 😉 Es wird sich dabei um eine Kombination von wissenswertem und lustigem Inhalt handeln. Seit 2011 habe ich rund 30 verschiedene Länder bereist; ob bei 40 Grad in der Sonne Dubais oder nachts bei den Polarlichtern in Island. Jedes Land hat seine Besonderheiten. Jede Reise hat seine eigene Geschichte.

Frage 3 Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Egal welches Social-Media-Medium: Jede Seite lebt von Followern, Kommentaren und Likes. Aufgrund meiner Unabhängigkeit sind mir die Zahlen allerdings aktuell (noch) nicht so wichtig. Klar freue ich mich über Leute, die meinen Inhalt mögen. In meinem ersten halben Jahr habe ich mir ca. 900 Follower aufgebaut. Mit dem Release der Website erhoffe ich mir natürlich noch einmal mehr Reichweite und Interaktion.

Frage 4 Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich versuche bei allen Inhalten authentisch zu sein. Dabei poste/schreibe für den „normalen“ Menschen; habe „nur“ 30 Urlaubstage pro Jahr zur Verfügung und finanziell könnte es sicherlich auch besser aussehen. Aber bei jeder Reise möchte ich so viel, wie nur irgendwie möglich, erleben. Das kann auch gerne mal stressig sein, aber dafür sehe ich etwas von den Ländern. Ja, auch ich habe schon Pauschalurlaube gemacht, eine Woche lang nur in der Sonne gelegen und bin nicht einmal aus dem Hotelkomplex gegangen. Zur Entspannung und zum Abschalten ja auch mal ok. Aber für mich dauerhaft sicherlich keine Art zum Verreisen. Und es ist auch vor allem die Planung vor den großen Touren, die Spaß macht. Welche Hotels buche ich dieses Mal? Welche Touren lohnen sich? Wie viel Zeit plane ich wo ein? Klar, das kostet Zeit, aber meist lohnt es sich dann ja auch.

Meine Bilder auf Instagram haben allesamt einen kleinen Rand, um eine gewisse Wiedererkennung zu gewährleisten. Irgendwie muss man sich ja von den 100.000.000 täglich geposteten Bildern abheben. Sämtliche veröffentlichte Fotos sind von meinen Reisen und sicherlich nur semiprofessionell; aber ich bin stets bemüht 😉

Frage 5 Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Wenn ich DEN Social-Media-Trick hätte, müsste ich mir wahrscheinlich finanziell keine Gedanken mehr machen, hätte 1.000.000 Follower und wäre einer DER Influencer 😉 Ich finde es wichtig, dass man authentischen Inhalt postet. Auch Max Mustermann will vermutlich mal mehr von der Welt sehen, als Mallorca und Ibiza. Und die finanziellen Hürden sind, im Vergleich zu kreativeren Zielen, inzwischen meist gar nicht mehr so hoch.

Du willst auch ins Bloggerherz und ein Blogger-und/oder Instagrammer-Interview geben? Dann klicke hier den RED BUTTON auf Bloggerherz.de – und reiche uns nun direkt online Dein Interview ein. Wir freuen uns auf DICH!

Für das Blogger und Instagrammer Interview im Bloggerherz anmelden

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+