Jan 12

Blogger Interview #73 – Bloggerherz trifft Alexander Syring von alex_runner_84

[miniorange_social_sharing_vertical]

Guten Morgen liebe Bloggerherzen. Heute treffen wir auf Alexander Syring. Alex ist Läufer und kann sogar backen. Das hier ist Alex:

Alexander Syring im Bloggerherz Blogger Instagrammer Interview

Hier könnt Ihr Alexander Syring auf Instagram folgen.

FRAGE 1 Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:  

Mein Name Alexander aber mir ist Alex lieber :-) . Ich bin 33 Jahre alt und wohne in der Pfalz. Ich arbeite als MTLA in Heidelberg. Neben dem Laufen ist das Badminton und das Backen ein großes Hobby von mir. Sonst lebe ich mit meinem Mann, mit einer Labrador Hündin Nica und unsere Katze Luna in einem kleinen Häuschen, also richtig spießig lol. In die Bloggercommunity wurde ich von euch eingeladen. Ja mit meinem Hobby Laufen habe ich am 01.01.2014 angefangen. Im Jahr 2014 habe ich geheiratet und wollte abnehmen und das habe ich auch geschafft von 100 kg auf 75 kg . Dann bin ich im Jahr 2014 meinem ersten Halbmarathon gelaufen und das gleich unter 2 Stunden. 2015 folgte mein ersten Marathon und das dann auch noch in Berlin. Dann hatte ich das Glück für 2016/2017 nochmal für Berlin gelost zu werden aber mit jeweils Krankheit bedingt absagen. Habe aber mehre Halbmarathons bestritten. Nun ja jetzt war ich eigentlich seit Seb. 2017 nicht mehr laufen das ich weiterhin verletzt bin. Da ich leider ein Frustfresser bin. Habe ich auch wieder zu genommen aber habe mir fest vorgenommen das 2018 dann mein Jahr wird.

Frage 2 Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Mh mein Motor? In erste Linie blogge ich einfach zum Austausch, da ich der einzige bin in meinem näheren Umkreis der Läuft . Ist es ganz gut sich einfach mit anderen auszutauschen die das gleiche Hobby haben und einen versteht. Deswegen poste ich einfach. Es gibt mir auch viel Motivation und Bestätigung für das was ich so mache und tue. Besonders finde ich gut wenn ich Feedback bekomme das ich andere Motiviere. Mir war das nicht so bewusst das ich selbst andere Menschen motivieren kann. Das macht mich dann schon ein bisschen stolz, weil das in erste Linie keine Absicht von mir war. Weil ich ja selbst motivieren werden wollte. Wie lange ich das mache? Also angefangen hat das eigentlich mit einem Backblog auf Facebooke Nov. 2014 derzeit mit ca. 1900 Follower. Und April 2016 wurde so langsam mein Insta Account zum Laufblog derzeit mit ca. 1500 Follower. Bin dann so langsam in das bloggen hineingerutscht.

Frage 3 Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Das meiste habe ich ja in Frage 2 beantwortet. Wo ich hin will? Nun ja um jetzt noch groß raus zukommen ist es wohl zu spät. Es gibt ja schon viele Blogs die erfolgreich sind. Ich möchte gerne mehr Leute erreichen und motivieren und für jeden neuen Follower freue ich mich sehr. Ich möchte einfach weiterhin authentisch und echt sein. Ich wurde gerne auch eine eigene Blogseite haben aber kenne mich da leider zu wenig aus wie man so was aufbaut ect. Auf Facebook heisse ich  Alex Magic Bakery.

Frage 4 Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Das solltest du mal meine Follower fragen :-) . Ich denke das ich einfach offen und ehrlich bin auf meinem Blog. So wie ich da poste, bin ich auch. Ich bin einfach echt und authentisch. Poste nicht nur positive Sachen, auch wenn es mal nicht so läuft wie gerade zur Zeit. Ich mache auch keinen hehl daraus das ich Schwul bin aber binde es auch nicht jeden auf die Nase.

Frage 5 Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein.

Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Einfach sich selbst treu bleiben und echt sein, so wie man ist. Ich nutze zur Zeit keine Tools Hilfsmittel. Hast du Tipps für mich?  Das einzige was ist nutze ist mein Handy und Bildbearbeitungsapps.

Vielen Dank lieber Alex, das war ein interessanter Einblick. Als Hilfsmittel für Instagram kannst Du beispielsweise unsere 27+Instagramhacks verwenden. Und einen eigenen Blog aufzubauen, ist überhaupt nicht so schwierig und hürdenreich, wie man anfangs denkt. Es ist nie zu spät, damit anzufangen. Ganz liebe Grüße und viel Erfolg für Dich.

Du willst auch ins Bloggerherz und ein Blogger-und/oder Instagrammer-Interview geben? Dann klicke hier den RED BUTTON auf Bloggerherz.de – und reiche uns nun direkt online Dein Interview ein. Wir freuen uns auf DICH!

Für das Blogger und Instagrammer Interview im Bloggerherz anmelden

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+

RegisterLoginLost Password

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

@

In letzter Zeit nicht aktiv