[miniorange_social_sharing_vertical]

Wenn ich meine Mutter besuche komme ich immer in eine grüne Oase. In jedem Raum ob Sommer oder Winter grünen und blühen die unterschiedlichsten Pflanzen. Im Frühjahr und im Sommer werden die Terrasse und der Garten in ein grünes und buntes Blumenmeer verwandelt. Sie hat es einfach was man wohl „den grünen Daumen“ nennt. Gibt man ihr einen Stock in die Hand beginnt selbst dieser zwei Tage später zu blühen.

Oft werden solche besonderen Fähigkeiten ja an die Tochter weitergegeben. Leider ist in diesem Fall bei mir gründlich was schief gegangen. Bei mir lebt der grüne Daumen quasi dauerhaft den Gegenteiltag… Ich schaffe es kaum den kleinen Kaktus auf unserer Fensterbank am Leben zu halten. Dabei hätte ich auch so gern eine grüne und blühende Oase zu Hause.

Als ich dann eines Tages den Satz äußerte: ,,Wie schön wär es, wenn es Pflanzen gäbe, die man nicht gießen muss.“ war es plötzlich klar. Auch ich kann diesen grünen Daumen haben, ich muss ihn mir einfah nur häkeln… So entstanden im Laufe der Zeit ein paar Pflänzchen, die dauehaft unsere vier Wände verschönern, ohne auch nur einmal das Köpfchen hängen zu lassen.

Einige habe ich selber entworfen, die anderen sind nach tollen Anleitungen von Kamila Krawczyk und AradiyaToys entstanden.

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+