Hallo ihr Lieben Bloggerherzen!

Da bin ich wieder! Zurück von meiner großen fast fünf Wochen Reise! Und es war einfach fantastisch. Von kleinen “Mini-Reisen” in Dublin und New York, über Leben, Arbeiten, Feiern und Freunde treffen in New Orleans, bis hin zu Entspannung in Cancun, bevor es in ein totales Abenteuer mit einem Road Trip durch Kuba ging.

Nur in 2015 hatte ich bisher eine ähnliche große Reise. Damals ging es von Philadelphia, nach Seattle, dann über den Yellowstone National Park mit dem Auto weiter durch die National Parks in Utah und Arizona. Bis ich zum Schluß durch Kalifornien fuhr und dann noch einen Abstecher nach Hawaii gemacht hatte.

Damals hatte ich das Gefühl garnicht nach hause zu wollen. Diesmal war ich nach den zwei Wochen in Kuba schon etwas froh wieder zurück ins schöne, strukturierte und organisierte Deutschland zu kommen. Jetzt bin ich wieder in meiner eigenen Wohnung und schlafe wieder in meinem eigenen Bett und finds tatsächlich irgendwie merkwürdig. In der ersten Woche, bin ich öfter in der Nacht aufgewacht und hab und war total verwirrt und habe mich gefragt, wo ich denn jetzt genau bin. Es dauerte ein paar Sekunden bis ich mich orientieren konnte und wusste, dass ich tatsächlich zuhause war. Verrückt ist das schon! Ich kann mich nicht erinnern, dass mir das schon mal passiert ist.

Aber das wird bestimmt bald wieder! Jetzt steht erstmal ganz viel nach arbeiten der Reise an, ich muss meinem Bloggerleben wieder eine Struktur geben und hab mich auch sonst wieder zurück ins “Düsseldorfer Leben” gestürzt. Freitag ging es mit den Arbeitskollegen zur Altbier-Safari, Samstag half ich den ganzen Tag bei einem Social Media Bootcamp und heute steht ganz im Zeichen von Dream and Wanderland! Nächste Woche geht es dann zum aktuellen WordPress Meet up und Mittwoch heißt es Ratinger.

Für mich ist es das Beste mich direkt wieder hinein zu stürzen (natürlich ohne es zu übertreiben), ansonsten würde ich hier in meiner Bude durch drehen, nach dem ich die letzten Wochen jeden Tag irgendwie draußen oder unterwegs war. Wahrscheinlich würde ich sowas wie Entzugserscheinungen bekommen. Kennt ihr das auch, wenn ihr von einer längeren Reise wieder kommt?

Zum Glück hab ich einen Balkon mit Sonneneinstrahlung. Das heißt, ich setzte mich jetzt gleich nach draußen und lege los. So praktisch, ich bin in der Sonne und kann gleichzeitig am Laptop arbeiten, ohne mir über Strom oder WLan Gedanken zu machen. Perfekt!

Also, ich genieße meinen Sonntag in der Sonne und bekomme vielleicht noch etwas erledigt! Wenn ihr noch untentschlossen seid, was ihr mit dem heutigen Tag anstellen wollt, dann holt euch doch ein paar Inspirationen auf meinem Blog. Genauer gesagt in meinem Reisetagebuch von meiner jüngsten Reise! Viel Spaß dabei!

Eure Pia!

P.S. Wenn ihr die neuesten Updates und immer als Erste über neue Artikel informiert werden wollt, dann tragt euch doch einfach für meinem Newsletter ein! Exklusive Einblicke und die neuestens Veröffentlichungen bekommt ihr nur dort!

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+