#savetheinternet
Nov 5

Warum es Youtube nächstes Jahr nicht mehr gibt (Quatsch) #SaveTheInternet #SaveYourInternet 

#SaveTheInternet #SaveYourInternet

Ich muss euch bitten, gegen Artikel 13 aktiv zu werden. Youtubes CEO hat angekündigt alle Kanäle von Einzelpersonen zu löschen, sollte das durchkommen. Ein gutes Video, welches alles erklärt, habe ich hier für Euch Bloggerherzen gefunden. Auch via Instagram habe ich das in einer Livestory und auf Insta-TV bereits thematisiert für Euch: #SaveTheInternet 

Eine gute, sehr differenzierte und keine Panik- machende Aussage fand ich auch hier:

Fazit:

Nicht der einzelne Nutzer soll haftbar gemacht werden für die Inhalte, die er/sie hochlädt (wie üblich) – sondern Youtube. Das ist nicht korrekt, wird zu Löschungen von Accounts und vielen Videos (die sich in Youtube´s Augen nicht an die Spielregeln halten) führen.

By the way: Das hat positives & negatives zur Folge! Den Filter gibt es nämlich schon lange – und der kostet Youtube jetzt schon mehrere Millionen in der Entwicklung. Ob ein neuer, noch besserer Filter dann alles besser machen würde (was technisch nahezu unmöglich ist!) & dann die Einschränkung aller Meinungsfreiheit zur Folge hat, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Youtube muss sich in Zukunft noch mehr mit Filtern und Lösungsmöglichkeiten absichern.

Zur Not Videos löschen – aber wer bestimmt das? Was ist, wenn “der Filter” Videos löscht, die legal waren und eine Unmenge an kreativer Arbeit und Zeit “von den kleinen Nutzern” drin steckte? 

Ich finde die Einzelhaftung definitiv besser – und ja, natürlich sollte man Youtube NICHT ohne Impressum und mit Urheberrechtsverletzungen nutzen können. Vorbei mit verstecken! Aber kein Beschneiden der Meinungsvielfalt bitte! Artikel 13 ist mir zu einfach in eine Richtung gedacht. Darin ist nichts gemeinsames. Zudem hat die EU eindeutig die Digitalisierung verpennt! Warum haben wir es in all den letzten Jahren nicht geschafft, ein Videonetzwerk aufzubauen, welches ähnlich mächtig ist?

Die CEO von Youtube will natürlich nicht verklagt werden für Inhalte anderer- und sichert sich deshalb auch ab (Marketing-technisch wird sie diesen Hype und Aufschrei “Dass Youtube abgeschaltet werden soll” einrechnen- jenes schafft Youtube eine positive Promo).

Wie Ihr seht: Urheberrecht beachten – ja unbedingt! Im Grundsatz aber muss gestritten werden. Und mit vielen Stimmen in der Petition kann dieses Gesetz noch ausgebessert werden!  Das muss es sogar, um EURE Meinungsfreiheit zu schützen und die Euch wichtigen Werte und kleinen Kanäle, die gutes tun, zu bewahren !

Was also kannst Du tun? Ganz einfach, unterschreibe bitte hier die Petition gegen Artikel 13 #SaveTheInternet  (auch ich habe soeben dort meine Stimme abgegeben) & schaue Dir vor allem an, was weiter passiert mit dem Gesetz. Oft wird hintenrum einfach nur durch- gewunken – die Menschen gehen zu wenig auf die Straßen. Und dann stehen viele (wie so oft) – ungläubig weil sie nichts getan haben- vor einem Scherbenhaufen. Meinung vertreten dazu ist ganz wichtig! Deine Stimme auch! 

Vielen Dank für Eure Unterstützung liebe Bloggerherzen zu – das hier ist echt wichtig! Herzlichst, Euer Bloggerherz

Bildquelle: CCO Creative Commons via Pixabay by ColiN00B

 

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+

RegisterLoginLost Password

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

@

In letzter Zeit nicht aktiv